Tiere haben keine Türen

Die Jungen Freunde haben zum 40-jährigen Jubiläum der „Freunde des Museums“ einen ganz besonderen Beitrag für das Museum geleistet.
Die Idee einer Edition des Schweizer Künstlers Yves Netzhammer entstand im Zuge des Ankaufs seiner Videoarbeit „Selbstgespräche nähern sich wie scheue Rehe“ durch den Freundeskreis im November 2015 und die damit verbundene Ausstellung im Lichthof des Altbaus.
Eigens für die Freunde des Museums entwickelte Yves Netzhammer nun ein Objekt, das sich – wie für sein künstlerisches Werk typisch – zwischen den Medien bewegt. In einer geringen Auflage und in aktiver Mitorganisation der Jungen Freunde wurde „Tiere haben keine Türen“ hier in Münster produziert und ist nun mit der Auflagennummer 1 in der Sammlung des Museums zu sehen.